27. Juni 2006 - Pressemitteilung des Bundespräsidialamtes

Bundespräsident Horst Köhler besucht die Preisträger des
Deutschen Zukunftspreises

Ablauf:
10.00 Uhr: Ankunft Robert Bosch GmbH, Stuttgart
anschließend: Briefing über die Piezotechnologie
10.40 Uhr: Präsentation Motorenprüffeld: Piezotechnologie, Piezoinjektoren
10.55 Uhr: Besichtigung Rollenprüfstand
14.30 Uhr: Ankunft Siemens VDO Automotive AG, Limbach-Oberfrohna
14.45 Uhr: Informationsgespräch
15.20 Uhr: Rundgang

Mit seinem Besuch bei den Preisträgern informiert sich der Bundespräsident über den Stand der Umsetzung der preisgekrönten Technologien, insbesondere über die damit verbundene Schaffung von Arbeitsplätzen. Denn der Deutsche Zukunftspreis, der zu den wichtigsten Wissenschaftsauszeichnungen in Deutschland gehört, unterstreicht die enge Verbindung zwischen Idee und Umsetzung, zwischen kreativer Spitzenleistung und wirtschaftlichem Erfolg.

Erstmalig in der fast 10jährigen Geschichte des Preises des Bundespräsidenten waren im Jahr 2005 Forscher und Entwickler aus zwei Unternehmen, die im Wettbewerb zueinander stehen, gemeinsam für ihre grundlegenden Innovationen in der Automobiltechnik ausgezeichnet worden.

Die Preisträger des Deutschen Zukunftspreises 2005 sind: Friedrich Boecking von der Robert Bosch GmbH, Dr. Klaus Egger, Siemens VDO Automotive, einem Bereich der Siemens AG und Prof. Dr. Hans Meixner, Siemens AG.
Alle drei Experten haben jeweils in ihren Unternehmen maßgeblich die Entwicklung der Piezo-Technik für Einspritzsysteme bei Verbrennungsmotoren bis zur Großserienreife vorangetrieben und damit einen weltweiten Technologievorsprung erzielt.

Hinweis: Interessierte Medienvertreter akkreditieren sich bitte direkt bei den Ansprechpartnern der Robert Bosch GmbH und Siemens VDO AG. Dort sind auch die detaillierten Informationen zu den medienrelevanten Programmpunkten abzurufen:

Robert Bosch GmbH
Thomas Knoll
Postfach 10 60 50
70049 Stuttgart
Tel.: 0711 / 811-70 88
Fax: 0711 / 811-76 56
E-Mail: thomas.knoll@bosch.com

Siemens VDO Automotive AG
Elke Fuchs
Oststr. 17
09212 Limbach-Oberfrohna
Tel.: 0341 / 210-21 74
Fax: 0341 / 210 24 02
E-Mail: elke.fuchs@siemens.com

Pressekontakt Deutscher Zukunftspreis:
Dr. Christiane A. Pudenz
Seitzstr. 8
80538 München
Tel.: 089 / 21 09 61 27
Fax: 089 / 21 09 61 21
E-Mail: info@deutscher-zukunftspreis.de
www.deutscher-zukunftspreis.de