09. Oktober 2007 - Pressemitteilung des Bundespräsidialamtes

Glückwunsch des Bundespräsidenten zur Nobelpreisverleihung an Professor Grünberg

Bundespräsident Horst Köhler hat heute Herrn Professor Dr. Peter Grünberg folgendes Glückwunschschreiben gesandt:

„Sehr geehrter Professor Grünberg,

zur Verleihung des Nobelpreises für Physik 2007 gratuliere ich Ihnen sehr herzlich.

Sie erhalten diese bedeutendste Auszeichnung, die einem Wissenschaftler zuteil werden kann, für die Entdeckung des Riesen-Magneto-Widerstands. Ihre Bahn brechenden Forschungsergebnisse, die die Leistungsfähigkeit von Computern verbessert haben, sind ein herausragendes Beispiel für die konkrete Anwendbarkeit der Grundlagenforschung.

Alfred Nobel knüpfte an die von ihm gestifteten Preise und deren Träger die Erwartung, dass sie dem Wohl der Menschheit dienen. Sie haben mit Ihrer Forschung dazu beigetragen, den Alltag und die Arbeit vieler Menschen zu vereinfachen.

Ich freue mich besonders, dass Ihnen als Träger des Deutschen Zukunftspreises diese höchste Ehre zuteil wird.

Für heute wünsche ich Ihnen, dass Sie Ihre Auszeichnung im Kreise der Menschen feiern, die Ihnen wichtig sind und die sich mit Ihnen über Ihren Erfolg freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Horst Köhler“