24. November 2008 - Pressemitteilung des Bundespräsidialamtes

Presseeinladung: Verleihung des Deutschen Zukunftspreises 2008 am 3. Dezember in Berlin

Bundespräsident Horst Köhler verleiht die renommierte Auszeichnung am
3. Dezember 2008 in Berlin


Zum zwölften Mal wird der Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation am
3. Dezember 2008 in Berlin in Anwesenheit von Gästen aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vergeben.

Mit dem Preis will der Bundespräsident auf die enorme Bedeutung aufmerksam machen, die die kreative Arbeit von Forschern und Entwicklern in Deutschland für den Wohlstand und das Wohlergehen der Menschen in unserem Land hat.

Für den Deutschen Zukunftspreis 2008, den Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation, wurden folgende Teams und ihre Projekte nominiert:

Dr. rer. nat. Nikolaus Benz
Dr.-Ing. Thomas Kuckelkorn
Schott Solar CSP GmbH , Mitterteich

Das Herzstück solarthermischer Kraftwerke: Hochleistungsreceiver als Energiesammler

Dr.-Ing. Jiri Marek
Dr.-Ing. Michael Offenberg
Dr.-Ing. Frank Melzer
Robert Bosch GmbH, Reutlingen
Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

Smarte Sensoren erobern Konsumelektronik, Industrie und Medizin

Prof. Dr. sc. techn. Jörg Sennheiser
Dipl.-Ing. Gerrit Buhe
Sennheiser electronic GmbH &l; Co. KG, Wedemark

Professionelles Digitales Drahtlos-Mikrofonsystem

Wer von den nominierten Teams das Rennen machen wird, bleibt spannend bis zum Abend des 3. Dezember 2008. Bundespräsident Horst Köhler überreicht dem Preisträgerteam die Auszeichnung in einer festlichen Veranstaltung, die von Maybrit Illner moderiert wird. Das ZDF strahlt die Preisverleihung am selben Tag um 22.15 Uhr aus, eine Aufzeichnung der Preisverleihung sendet PHOENIX am 5. Dezember 2008 um 14.45 Uhr. Zur Verleihung des Deutschen Zukunftspreises 2008 am

3. Dezember 2008, 19.00 Uhr (Einlass 18.15 Uhr)
in das bcc Berliner Congress Center, Alexanderstraße 11, 10178 Berlin


laden wir Medienvertreter herzlich ein. Eine Akkreditierung ist erforderlich. Interessierte Medienvertreter melden sich bitte bis spätestens

Montag, 1. Dezember 2008, 12.00 Uhr

unter Angabe von Name, Vorname, Geb.-Datum, Geb.-Ort und Medium
in der Pressestelle des Bundespräsidialamtes an.
Tel.: 030 2000-2024
Fax: 030 2000-1906
E-Mail: wolfgang.teske@bpra.bund.


Während der Preisverleihung kann nicht fotografiert oder gefilmt werden. Im Anschluss an die TV-Aufzeichnung findet ein offener Fototermin mit dem Bundespräsidenten und den Preisträgern statt. Die Veranstaltung wird gepoolt. Pool-Führer TV: PHOENIX, Frau Grit Heinrich-Jepp, Tel. 030/ 22 88- 27 13.