24. November 2017 - Pressemitteilung des Deutschen Zukunftspreises

Deutscher Zukunftspreis 2017 - Ein Team aus Bayern und Österreich in der Endrunde

Nächste Woche, am 29. November, ist es soweit – die Jury tagt ein weiteres Mal und bestimmt den Gewinner des Preises des Bundespräsidenten für Technik und Innovation. Es bleibt spannend bis zum Abend. Dann wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Preisträgerteam benennen und mit dieser hochrangigen Ehrung auszeichnen.

Das Team, Dr. Klaus Engel, Dr. Robert Schneider der Siemens Healthineers, Erlangen, und Prof. Dr. Franz A. Fellner, Linz, hat eine Möglichkeit geschaffen, medizinische Bilder so aufzubereiten, dass sie natürlich wirken und für jeden begreifbar sind. Das Verfahren nutzt eine künstliche Beleuchtung, die die komplizierte Ausbreitung und Veränderung des Lichts imitiert. Damit lassen sich Aufnahmen aus dem Körperinneren in einer neuen "hyperrealistischen" Form darstellen.

Bildgebende Verfahren, Computer- und Magnetresonanztomografie, können feine Details von Organen oder Gewebestrukturen auflösen, doch für Laien sind sie oft undurchschaubar. Um dieses Hindernis zu überwinden, ließen sich die Nominierten von einer Methode inspirieren, die in Trickfilmen zum Einsatz kommt: Hierbei werden virtuelle Figuren nachträglich so beleuchtet, dass sie sich wie echt in die Umgebung einfügen. Das Verfahren ist aufwendig, da es Effekte wie Reflexion, Absorption und Farbveränderung von sehr vielen Lichtstrahlen berücksichtigt.

Das Resultat sind fotorealistische 3-D-Abbildungen des Körpers, die selbst feine Strukturen plastisch hervorheben. Sie erleichtern Ärzten, ihren Patienten Diagnosen oder den Ablauf einer Operation zu erklären. Zudem lässt es sich zur Aus- und Weiterbildung von Medizinern, Therapeuten oder Pflegekräften einsetzen. Im Ars Electronica Center Linz, wird es für Schulungen sowie in Vorführungen eingesetzt, Mediziner am Linzer Universitätsklinikum und am Universitätsklinikum Erlangen verwenden Cinematic Rendering bereits als Hilfsmittel für die Vorbereitung von Operationen.

Die Verleihung des Deutschen Zukunftspreises 2017 am 29. November 2017 ist ab 18.00 Uhr per Livestream zu erleben, das ZDF sendet die Veranstaltung ab 22.15 Uhr, Moderation Dirk Steffens, ZDF.